Kinderlarp 08

Der achte Kinderlarp fand bei ungeheurer Hitze vom 06. bis 09. Juni statt. Nicht nur Sumpfranzen wurden geholfen, es wurde auch ein Ritterorden ins Leben gerufen...
Was sich dabei zugetragen hat:

Am ersten Abend trafen die Kinder einen echten Ritter der den Auftrag hatte am nächsten Morden die Siedlungsstation der Sumpfranzen zu besuchen. Dies wurden von einem Mönch zu friedliebenden Siedlern bekehrt und der Ritter bringt Saatgut und Nahrung. Wären des Abends erklärt er Ihnen viel über Ritterlichkeit, ritterliches Verhalten und bringt Ihnen den einen oder anderen Kniff beim Kämpfen bei.

 th dsci0028
 th dsci0051 Am nächsten begleiten die Kinder den Ritter zum Lager, aber sie kommen nicht weit. Ein Eisengolem versperrt ihnen den Weg. Mit vereinten Kräften gelingt es zwar den Golem zu besiegen, aber im Kampf wird der Ritter von einer Giftigen Schlange gebissen. Schon vor Ort wird er verarztetet, aber es geht im schlecht.
Er ringt mit letzter Kraft den Kindern das versprechen ab, die Mission zu Ende zu Führen und den Ritterorden am Leben zu erhalten. Die Mission wird abgebrochen und mit einer provisorischen Trage wird der Ritter zurück ins Lager gebracht.

 th dsci0095
 th dsci0146 Die Hexe hilft dem Ritter aber sie kann nicht viel tun. Es müssen einige wichtige Teile für eine Heilsalbe gefunden werden. Da der Ritter seinen Lebensmut verloren hat muss auch dieser irgendwie wieder erweckt werden. Wie sich heraus gestellt hat, ist er der letzte des ehemals großen Drachenordens. Er hat alles was vom Orden noch übrig blieb versteckt. Zum Glück hat der Ritter eine Karte mit und die Kinder machen sich auf den Weg.

Dort ist eine verschlossene Kiste zu finden. Zauberer können diese mit einem Zauberspruch öffnen. Leider sind von den Statuten des Ordens nur noch Fragmente übrig, da der Rest verbrannt oder vergammelt ist. Man kann zwar noch ein paar Wörter erkennen aber die Kinder müssen, um den Orden weiterzuführen, ihn quasi neu erfinden: Ziele des Ordens, Verhaltensregeln, etc.
Auf dem Rückweg werden sie von Orks angegriffen, die sich sonst hier gar nicht aufhalten.Es stellt sich heraus, das im Schatz des Ordens eine goldene Drachenstatue war die unter umständen echtes Drachenblut enthält. Das würde reichen um dem Ritter seinen Lebenswillen zurückzugeben. Leider wurde diese Statue gestohlen.

 th dsci0162
Jetzt geht es aber erst einmal zu den Sumpfranzen um die Mission des Ritters zu Ende zu bringen. Am Lager angekommen sehen alle, das das Lager komplett zerstört wurde und die Sumpfranzen den Mönch erschlagen wollen. Die Kinder können das verhindern und nehmen die Sumpfranzen mit einem Netz gefangen.  th dsci0198
 th dsci0197 Der Mönch, welcher Sumpfranzisch spricht, befragt sie und alle erfahren das der Gott der Sumpfranzen es Ihnen befahl alle Menschen zu töten und alles Hab und Gut zu rauben. Der Mönch ist sehr skeptisch, da Sumpfranzen keinen Besitz kennen und das irgendwie komisch klingt. Die Sumpfranzen willigen nach viel Überredung ein, das die Kinder heimlich mit dabei sein dürfen, wenn der Gott wieder erscheint.
An besagter Stelle erscheint nun der Gott der Sumpfranzen, während sich die Kinder und der Mönch im Gebüsch verstecken. Die Sumpfranzen haben keine Beute vorzuweisen und bekommen dafür Ärger. Der Gott spricht auf Sumpfranzig mit den Sumpfranzen und der Mönch übersetzt: Der Gott ist unzufrieden und sagt er will mehr Opfergaben und zwar aus dem Lager der Spieler haben. Sie sollen in einer Stunde übergeben werden.  th dsci0212
 th dsci0227 Nachdem der Gott verschwunden ist sehen die Kinder an der Stell nach und finden ein Kostüm! Es steckt also jemand anderes dahinter und damit wurde auch die Sumpfranzen überzeugt, das das nicht Ihr Gott ist. Die Kinder legen einen Hinterhalt und warten auf denjenigen, dem das Kostüm gehört.
Nach einer Stunde kommt tatsächlich eine Räuberbande und die ist außer sich, das die Sumpfranzen nicht da sind. In dem Augenblick stürmen die Kinder aus Ihrem versteck und kämpfen gegen die Räuber. Der Kampf war aber zu schwer, so dass sich die Kinder neu Formieren müssen. Letzten Endes gelingt es aber die Räuber zu besieben und im Lager der Räuber finden sie nicht nur jede Menge Diebesgut sondern auch die goldene Statue.  th dsci0233
 th dsci0265 Tatsächlich befindet sich im inneren eine kleine Flasche Drachenblut und der Ritter kann geheilt werden. Nun liegt es an den Kindern neue Regeln für Ihren Drachenorden aufzustellen und jeder muss einen Test bestehen, ob er würdig ist dem Orden beizutreten.
Das Ende? Nicht ganz, bei einem anschließenden kleinen Ausflug in den Wald wurden die frisch gebackenen Ritter nicht nur von Orks angegriffen, Goblins haben auch noch den Eisengolem repariert. Aber auch diese Herausforderung wurde von allen gemeistert....  th dsci0310
 th dsci0283 

Hier geht es zu den Bildern

 

 

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk